St. Pöltner Service-Clubs finanzieren neues Auto für vom Schicksal gebeutelte Familie.

St. Pöltner Service-Clubs finanzieren neues Auto für vom Schicksal gebeutelte Familie.

Vertreter der Service Clubs Round Table, Soroptimist, Rotary, Rotaract und das Team vom Autohaus Wesely übergaben das neue Fahrzeug Anfang März an die unterstützte Familie.

(im Foto von links nach rechts: Mitarbeiter der Firma Citroën Wesely, Philipp Zeidlinger und Wolfgang Spindelberger von Round Table, Anna-Lisa Dana von den Leos, Nick Balthazar von Round Table, Petra Enzenhofer von Soroptimist, Eva Hahn von Soroptimist, Hannes Karner von Rotary und Ines Denk von Rotaract.)

Auf Initiative des Round Table 9 St. Pölten taten sich die St. Pöltner Serviceclubs zusammen und erwiesen einer lokalen Familie einen großen Gefallen. Der Familienvater sitzt im Rollstuhl und benötigt somit ein Auto, das auf seine Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Beim gemeinsamen Punschstand im Dezember beim Christkindlmarkt am Rathausplatz stellte die Stadt St. Pölten die Hütte und die Rohmaterialien kostenlos zur Verfügung und durch Ihre Arbeit sammelten die Clubs Round Table, Rotary, Soroptimist, Club41, Zonta, Lions, LEOs und Kiwanis insgesamt knapp € 18.000,–,  die für dieses und andere Sozialprojekte gespendet wurden. Die Firma Wesely unterstützte das Vorhaben mit einer Spende von € 1.000,–