€ 55.555 für notleidende Familien in Österreich

Gemeinsame Punschhütte aller St. Pöltner Serviceclubs brachte Rekordspende für das Ö3 Weihnachtswunder.

Der Advent in St. Pölten stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Ö3 Weihnachtswunders, das von 19. – 24.12.2018 in der niederösterreichischen Landeshauptstadt Station machte.

Unter tatkräftiger Mithilfe von RT9 Past Präsident Dominik Mesner gelang es dabei, ein ganz besonderes Projekt ins Leben zu rufen: erstmals in der Geschichte der Hauptstadt wurde ein Gemeinschaftsprojekt ALLER Service Clubs in St. Pölten realisiert: die „Weihnachtswunderhütte“.

Den gesamten Advent hindurch stellten sich Mitglieder aller Service Clubs ehrenamtlich in den Dienst der guten Sache und schenkten hervorragenden Punsch an die Besucher der St. Pöltner Christkindlmarktes aus. Mit dem gesamten Umsatz der „Weihnachtswunderhütte“ wurde dabei das Ö3 Weihnachtswunder und damit notleidende Familien in Österreich unterstützt.

Und nach 31 Arbeitstagen und über 1.000 Schichtstunden unter Teilnahme aller St. Pöltner Tabler konnte am 23.12. ein wahres „Weihnachtswunder“ übergeben werden: Das Ö3 Weihnachtswunderteam erhielt einen Scheck mit dem unglaublichen Rekordbetrag von € 55.555.

Past Präsident Dominik Mesner war nach der Aktion natürlich hoch zufrieden:

„Die Teilnahme an diesem Gemeinschaftsprojekt war für uns Ehrensache. Man hat gesehen, dass wir Berge versetzen können, wenn wir alle an einem Strang ziehen. Und das Engagement der Tabler war sowieso geil!“

Gut möglich, dass dies der Start für weitere Gemeinschaftsprojekte in St. Pölten war. Wir Tabler sind auf jeden Fall gerne mit dabei!

Beim tollen Gemeinschaftsprojekt waren außerdem mit dabei: